Wenn sich Cluster clustern

ECCP-Logo-Slogan_BeitragDie European Cluster Collaboration Plattform (ECCP) ist die beste Webplattform, wenn es um die Kooperation von Clustern auf europäischer, sowie außereuropäischer Ebene geht.

Sie ist ein Instrument der EU und stellt die Speerspitze zur Erschließung neuer internationaler Märkte für innovative europäische KMUs dar.

Für die Organisations- und Informationsaufgaben dieser Plattform ist eine der erfolgreichsten Clusterorganisationen Europas zuständig – Clusterland Oberösterreich, eine Division der oberösterreichischen Technologie und Marketinggesellschaft (TMG).

Im Zuge einer Internationalisierungsoffensive, die Zusammenarbeit und Konkurrenzfähigkeit der mittelständischen Wirtschaftsbetriebe über die Grenzen Europas hinaus fördern will, ist der Auftritt im Web 2014 neu gelauncht worden.

Die ECCP-Seite ist Newsboard und Matching-Plattform für Clustermanager und Mitgliedsunternehmen gleichermaßen. Sie promotet neue Calls, stellt Partner, Cluster, Projekte vor, bietet dazu jeweils die aktuellsten Neuigkeiten und ist darüber hinaus zentrale Kollaborationsseite für die Mitglieder in der täglichen Arbeit in den Projekten. Besonders wertvoll ist die Seite auch für Förderwerber, die nach möglichen Partner-Cluster für eine gemeinsame Projektidee suchen. Die Indizierungskriterien sind nach Regionen, nach Fachgebieten und nach dem Zertifizierungsniveau einer Clusterorganisation definiert. (siehe http://goo.gl/m2iHsf)

Zu den Aufgaben von Brands and Friends zählten die Neupositionierung der Plattform, ein klares Benefitdesign, das Redesign der Website und die Entwicklung von Tools zur Offline-Promotion. Alles erfolgte in enger Abstimmung mit den Vertretern der Clusterland Oberösterreich und der Europäischen Kommission über einen Zeitraum von ca. 1,5 Jahren.

Eine der Herausforderungen bestand darin, die bisherige Website, die sich ausschließlich an europäische Clustermanager gewendet hat, nun in Design und User Experience einem breiteren Publikum zu öffnen (Unternehmen, Projektmanager, Politiker), ohne die Qualitäten der für Kollaboration bisher bewährten, aber in Usability und Designfreiheit etwas spröden CMS-Software Liferay zu verlieren.

Die ECCP ist eine Plattform der Europäischen Kommission. Hier werden europäische Cluster und deren Mitgliedsunternehmen zur außereuropäischen Kooperation eingeladen, mit Ländern, die mit der EU auf politischer Ebene ein sog. „Memorandum of Understanding“ unterzeichnet haben. Die wirtschaftliche Kooperation mit sog. MoU-Länder findet in ECCP seine operative Umsetzung. MoU-Länder sind gegenwärtig Brasilien, Indien, Japan, Südkorea, Mexiko, Marokko, Tunesien und Chile. Weitere werden laufend folgen.

Project-Brief:
Auftraggeber: Christoph Reiss-Schmidt, Clusterland Oberösterreich, TMG
In Kooperation mit dem Liferay Spezialisten inovex GmbH
Projektleitung bei inovex: Peter Dimitri, München
Brands and Friends: Markus Neuburger, Silja Kempinger, Hermann Mittermair

Über die Software Liferay: http://goo.gl/qZrGky

clustercollaboration.eu